METINA = Mensch - Tier - Natur

Verein für soziales Lernen mit Tieren

Verein für soziales Lernen mit Tieren, kurz METINA genannt, ist ein Schweizer Verein nach ZGB Art. 60.

 

Verein für soziales Lernen mit Tieren

Begegnungsort zur Bewusstseinsförderung vom Menschen zum Tier zur Natur, in ihrer gemeinsamen Lebenswelt. Gewährleistung für den Fortbestand und die Weiterführung des in den letzten Jahren entstandenen Werkes im Dienste des tierbezogenen, erzieherischen und therapeutischen Wirkens. Artgerechte Tierhaltung und Erziehung, Hilfe bei Problemen in der Haltung von Tieren, Aufnahme und Betreuung von Findel- und Verzichtstieren.

 

Tierschutz:

Der Verein METINA steht vollumfängliche hinter den Belangen des Tierschutzgesetzes. Das Tierheim "TRIBIS Heimetli", als Sitz des Vereines METINA, wird durch die vom Veterinäramt vorgeschriebenen Ausbildung einer eidg.dipl. Tierpflegerin geleitet.

 

Hundesport:

Der Verein METINA und Tribis Hundeschule fördert alle Hundesport-Aktivitäten auf dem Gelände vom Tierheim "TRIBIS Heimetli", Rütistrasse 29, 8608 Bubikon

 

Förderung:

Der Verein METINA ist ein Begegnungsort für die Bewusstseinsförderung vom Mensch zum Tier und zur Natur in ihrer gemeinsamen Lebenswelt. Das Begleittier soll als Familienmitglied angesehen und als Individuum geschätzt werden, nicht nur als reines Schutz- oder Arbeitstier. Es soll geliebt werden und der Mensch muss sich mit ihm verbunden fühlen, denn er ist für sein psychisches wie auch emotionales Glück verantwortlich. Der Verein METINA will die echte unverfälschte Lebensfreude des Tieres vermitteln, auf die schwindenden Ressourcen der Natur aufmerksam machen, so dass ein Miteinander grössere und glücklichere Zufriedenheit gibt, als ein Gegeneinander. Mensch-Mensch, Mensch-Tier, Mensch-Natur.

 

Findel- und Verzichtstiere:

Der Verein METINA nimmt eine begrenzte Anzahl Findel- und/oder Verzichtstiere auf. Vor allem Notfälle wie bei Todesfall, Scheidung, Krankheit und/oder Tierschutzfälle. Die Tiere werden im Tierheim "TRIBIS Heimetli" betreut, bei Bedarf tierärztlich behandelt und mit Schutzvertrag an geeignete gute Plätze weitervermittelt.

 

TRIBIS Heimetli:

Das Tierheim TRIBIS Heimetli ist im privaten Besitz von Franziska Tribelhorn und wird ausschliesslich über die Einnahmen von Ferientieren finanziert. Findel- und Verzichtstiere vom Verein METINA werden im Tierheim TRIBIS Heimetli gratis betreut. Das Areal und die Einrichtung vom Tierheim TRIBIS Heimetli zur Durchführung von Therapiestunden und Hundekursen werden dem Verein METINA gratis zur Verfügung gestellt. Die Therapiestunden und die Hundekurse werden mit viel persönlichem Engagement von der fachlich gut ausgebildeten Franziska Tribelhorn unentgeltlich gegeben.

 

Mittelbeschaffung:

Der Verein METINA beschafft seine Mittel über die ordentlichen Mitgliederbeiträge, Therapien und Hundekursen sowie aus freiwilligen Spenden und Zuwendungen. Die Vereinseinnahmen decken die Unkosten der zwei Therapiepferde etc. nicht. Um weiterhin überleben zu können ist der Verein METINA dringend auf private Unterstützung angewiesen. (PC 80-213877-0) Die kleinen und grossen Zwei- und Vierbeiner werden es Ihnen danken.